Gastangeln in Thüringen

Inhaber eines VJFS:             1 Tag / 12€          2 Tage/ 22€

 

Wichtig!: Inhaber eines VJFS dürfen mit diesem Fischereierlaubnisschein ausschließlich nur mit einem einschenkligen Haken angeln. Andere Montagen sind nicht erlaubt.

Die Verwendung von Raubfischmontagen mit Kunstködern, wie Gummifische,Blinker,Spinner, Wobbler etc., totem Köderfisch oder Kunstködern jeglicher Art, sowie das Angeln auf Salmoniden und die Verwendung von Trocken- und Nassfliegen, Nymphen, Streamer etc. ist für Inhaber des VJFS verboten. Die Verwendung von Rot- und Tauwürmern sowie Maden ist erlaubt. An den Gewässern des LAVT darf mit diesem Fischereierlaubnisschein ausschließlich mit einer Rute auf Friedfisch geangelt werden. Ausnahmen bilden hier der Aal, Barsch und Wels, diese dürfen bei Fang an der Friedfischrute unter Berücksichtigung der geltenden Mindestmaße und Fangbegrenzung ebenfalls entnommen werden.

02. Kiessee in der Königsecke – ehem. Teich II Kühnhausen 8 ha
03. Kiessee im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ (ZBO) 15 ha
04. Riedsee 5 ha
05. Neuer Kiessee II 30 ha
06. Hechtsee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 3,5 ha
07. Schleienloch 0,5 ha
08. Reihersee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 22ha
12. Nordstrand (B) Erfurt 15ha
13. Unterer Henneteich 0,6ha
14. Speicher Vieselbach 10ha
15. Scheibengrube Tonndorf 0,8 ha
28. Klingesee Stotternheim (B) 25 ha
37. Plötzensee im Gelände des Kieswerkes neben dem Hechtsee
38. Karpfenteich unmittelbar neben dem Plötzensee, durch eine befestigte Wegschüttung getrennt
40. Molschengrube Sömmerda 2,7 ha
41. Naturbad Magdala 2,74 ha
50. Kiesgrube K2 Bad Frankenhausen – 55 ha

Inhaber eines VJFS:             1 Woche / 42€

 

 

Wichtig!: Inhaber eines VJFS dürfen mit diesem Fischereierlaubnisschein ausschließlich nur mit einem einschenkligen Haken angeln. Andere Montagen sind nicht erlaubt.

Die Verwendung von Raubfischmontagen mit Kunstködern, wie Gummifische,Blinker,Spinner, Wobbler etc., totem Köderfisch oder Kunstködern jeglicher Art, sowie das Angeln auf Salmoniden und die Verwendung von Trocken- und Nassfliegen, Nymphen, Streamer etc. ist für Inhaber des VJFS verboten. Die Verwendung von Rot- und Tauwürmern sowie Maden ist erlaubt. An den Gewässern des LAVT darf mit diesem Fischereierlaubnisschein ausschließlich mit einer Rute auf Friedfisch geangelt werden. Ausnahmen bilden hier der Aal, Barsch und Wels, diese dürfen bei Fang an der Friedfischrute unter Berücksichtigung der geltenden Mindestmaße und Fangbegrenzung ebenfalls entnommen werden.

02. Kiessee in der Königsecke – ehem. Teich II Kühnhausen 8 ha
03. Kiessee im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ (ZBO) 15 ha
04. Riedsee 5 ha
05. Neuer Kiessee II 30 ha
06. Hechtsee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 3,5 ha
07. Schleienloch 0,5 ha
08. Reihersee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 22ha
12. Nordstrand (B) Erfurt 15ha
13. Unterer Henneteich 0,6ha
14. Speicher Vieselbach 10ha
15. Scheibengrube Tonndorf 0,8 ha
28. Klingesee Stotternheim (B) 25 ha
37. Plötzensee im Gelände des Kieswerkes neben dem Hechtsee
38. Karpfenteich unmittelbar neben dem Plötzensee, durch eine befestigte Wegschüttung getrennt
40. Molschengrube Sömmerda 2,7 ha
41. Naturbad Magdala 2,74 ha
50. Kiesgrube K2 Bad Frankenhausen – 55 ha

DAFV Mitglieder:              1 Tag / 12€

Nicht DAFV Mitglieder:      1Tag / 18€

Achtung!  Die 2-Tageskarte ist ab 2019 nur noch über die digitale Verkaufsplattform des LAVT verfügbar und daher nicht mehr bei uns im Geschäft erhältlich!

Mit diesem Fischreierlaubnisschein besteht die Möglichkeit aktuell in über 40 Gewässern bzw. Gewässerabschnitten zu angeln. Der Inhaber dieser Tageskarte kann das oder die Gewässer am Angeltag frei wählen ohne sich auf ein bestimmtes Gewässer festzulegen. Es können also unter Einhaltung der Tagesfangbegrenzung auch mehrere Gewässer am Angeltag beangelt werden.

Das Bootsangeln ist für Inhaber einer Tageskarte nicht erlaubt. Das Bootsangeln ist ausschließlich nur mit einem Jahresfischereierlaubnisschein des Thüringer Gewässerverbundes auf den im Gewässerverzeichnis mit einem großen B gekennzeichneten Gewässern möglich.

02. Kiessee in der Königsecke – ehem. Teich II Kühnhausen 8 ha
03. Riedsee 5ha
04. Kiessee im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ (ZBO) 15 ha
05. Neuer Kiessee II 30 ha
06. Froschteich („Das Handtuch“) 2,5ha
07. Storchensee („Die Schwemme“) 6,5ha
08. Hechtsee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 3,5ha
09. Schleienloch 0,5ha
10. Reihersee – 22ha
11. Plötzensee neben dem Hechtsee und Karpfenteich
12. Karpfenteich unmittelbar neben dem Plötzensee, durch eine befestigte Wegschüttung getrennt
13. Barschsee – Gemarkung Mittelhausen 10ha
14.Triftsee – Gemarkung Mittelhausen 15ha (2019 nur Friedfischbeangelung erlaubt)
20. Stotternheimer Bad 20ha
21. Nordstrand Erfurt (B) 15ha
22. Unterer Henneteich 0,6ha
23. Speicher Vieselbach 10ha
24. Scheibengrube Tonndorf 0,8ha
25. Molschengrube Sömmerda 2,7ha
26. Kiessee Leubingen 6,0ha
27., 28., 29. Gramme von Kleinmölsen bis Mündung in die Unstrut plus Grammeumfluter
34. Unstrut Gemarkung Herbsleben 5ha/ 5,5 km
35. Unstrut in der Gemarkung Schwerstedt 4,2ha/ 3,5 km
36. Teildauerstau Straußfurt (B), ca. 206ha
37. Unstrut in der Gemarkung Vehra 3,8 km, ca. 4,5ha
38. Unstrut Gemarkung Wundersleben 3km, ca. 5,4ha
45. Angelhäuser Teich Arnstadt 1,7ha
46. Neuer Kiessee Rudisleben 6,0ha
47. Speicher Kromsdorf und Nachstau – 10,3ha
48. Naturbad Magdala 2,7ha
53. Kiesgrube K1 Bad Frankenhausen 33ha
54. Kiesgrube K2 Bad Frankenhausen 55ha
55. Pfaffenteich 1,77 ha
56. Tongrube Schersen 1,6ha
57. Kleine Kiesgrube in SDH Stockhausen (Selle Kiesgrube) 0,58ha
58. Hammateich 1,77ha
59. Großer Parkteich Sondershausen 1,01ha
75. Speicher Buchenhof 1,5 ha.
76. Speicher Roth II 4 ha.

DAFV Mitglieder:              30€

Nicht DAFV Mitglieder:     45€

Achtung! Die 2-Tageskarte ist ab 2019 nur noch über die digitale Verkaufsplattform des LAVT verfügbar und daher nicht mehr bei uns im Geschäft erhältlich!

Mit diesem Fischreierlaubnisschein besteht die Möglichkeit aktuell in 40 Gewässern bzw. Gewässerabschnitten zu angeln. Der Inhaber dieser Wochenend-Tageskarte kann das oder die Gewässer am Angeltag frei wählen ohne sich auf ein bestimmtes Gewässer festzulegen. Es können also unter Einhaltung der Tagesfangbegrenzung auch mehrere Gewässer am Angeltag beangelt werden.

Das Bootsangeln ist für Inhaber einer Wochenend-Tageskarte nicht erlaubt. Das Bootsangeln ist ausschließlich nur mit einem Jahresfischereierlaubnisschein des Thüringer Gewässerverbundes auf den im Gewässerverzeichnis mit einem großen B gekennzeichneten Gewässern möglich.

01. Dachwig ca. 68,0 ha
02. Kiessee in der Königsecke – ehem. Teich II Kühnhausen 8 ha
03. Riedsee 5ha
04. Kiessee im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ (ZBO) 15 ha
05. Neuer Kiessee II 30 ha
06. Froschteich („Das Handtuch“) 2,5ha
07. Storchensee („Die Schwemme“) 6,5ha
08. Hechtsee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 3,5ha
09. Schleienloch 0,5ha
10. Reihersee – 22ha
11. Plötzensee neben dem Hechtsee und Karpfenteich
12. Karpfenteich unmittelbar neben dem Plötzensee, durch eine befestigte Wegschüttung getrennt
13. Barschsee – Gemarkung Mittelhausen 10ha
14.Triftsee – Gemarkung Mittelhausen 15 ha (2019 nur Friedfischbeangelung erlaubt)
20. Stotternheimer Bad 20ha
21. Nordstrand Erfurt (B) 15ha
22. Unterer Henneteich 0,6ha
23. Speicher Vieselbach 10ha
24. Scheibengrube Tonndorf 0,8ha
25. Molschengrube Sömmerda 2,7ha
26. Kiessee Leubingen 6,0ha
27., 28., 29. Gramme von Kleinmölsen bis Mündung in die Unstrut plus Grammeumfluter
34. Unstrut Gemarkung Herbsleben 5ha/ 5,5 km
35. Unstrut in der Gemarkung Schwerstedt 4,2ha/ 3,5 km
36. Teildauerstau Straußfurt (B), ca. 206ha
37. Unstrut in der Gemarkung Vehra 3,8 km, ca. 4,5ha
38. Unstrut Gemarkung Wundersleben 3km, ca. 5,4ha
45. Angelhäuser Teich Arnstadt 1,7ha
46. Neuer Kiessee Rudisleben 6,0ha
47. Speicher Kromsdorf und Nachstau – 10,3ha
48. Naturbad Magdala 2,7ha
53. Kiesgrube K1 Bad Frankenhausen 33ha
54. Kiesgrube K2 Bad Frankenhausen 55ha
55. Pfaffenteich 1,77 ha
56. Tongrube Schersen 1,6ha
57. Kleine Kiesgrube in SDH Stockhausen (Selle Kiesgrube) 0,58ha
58. Hammateich 1,77ha
59. Großer Parkteich Sondershausen 1,01ha
75. Speicher Buchenhof 1,5 ha
76. Speicher Roth II 4 ha

Organisierte Mitglieder im DAFV :              42€

Nicht organisierte Mitglieder       :               64€

Achtung!  Die 2-Tageskarte ist ab 2019 nur noch über die digitale Verkaufsplattform des LAVT verfügbar und daher nicht mehr bei uns im Geschäft erhältlich!

Mit diesem Fischreierlaubnisschein besteht die Möglichkeit aktuell in 40 Gewässern bzw. Gewässerabschnitten zu angeln. Der Inhaber dieser 7- Tageskarte kann das oder die Gewässer am Angeltag frei wählen ohne sich auf ein bestimmtes Gewässer festzulegen. Es können also unter Einhaltung der Tagesfangbegrenzung auch mehrere Gewässer innnerhalb der 7 Tage beangelt werden.

Das Bootsangeln ist für Inhaber einer 7-Tageskarte nicht erlaubt. Das Bootsangeln ist ausschließlich nur mit einem Jahresfischereierlaubnisschein des Thüringer Gewässerverbundes auf den im Gewässerverzeichnis mit einem großen B gekennzeichneten Gewässern möglich.

 

01. Dachwig ca. 68,0 ha
02. Kiessee in der Königsecke – ehem. Teich II Kühnhausen 8 ha
03. Riedsee 5ha
04. Kiessee im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ (ZBO) 15 ha
05. Neuer Kiessee II 30 ha
06. Froschteich („Das Handtuch“) 2,5ha
07. Storchensee („Die Schwemme“) 6,5ha
08. Hechtsee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 3,5ha
09. Schleienloch 0,5ha
10. Reihersee – 22ha
11. Plötzensee neben dem Hechtsee und Karpfenteich
12. Karpfenteich unmittelbar neben dem Plötzensee, durch eine befestigte Wegschüttung getrennt
13. Barschsee – Gemarkung Mittelhausen 10ha
14. Triftsee – Gemarkung Mittelhausen 15 ha (2019 nur Friedfischbeangelung erlaubt)
20. Stotternheimer Bad 20ha
21. Nordstrand Erfurt (B) 15ha
22. Unterer Henneteich 0,6ha
23. Speicher Vieselbach 10ha
24. Scheibengrube Tonndorf 0,8ha
25. Molschengrube Sömmerda 2,7ha
26. Kiessee Leubingen 6,0ha
27., 28., 29. Gramme von Kleinmölsen bis Mündung in die Unstrut plus Grammeumfluter
34. Unstrut Gemarkung Herbsleben 5ha/ 5,5 km
35. Unstrut in der Gemarkung Schwerstedt 4,2ha/ 3,5 km
36. Teildauerstau Straußfurt (B), ca. 206ha
37. Unstrut in der Gemarkung Vehra 3,8 km, ca. 4,5ha
38. Unstrut Gemarkung Wundersleben 3km, ca. 5,4ha
45. Angelhäuser Teich Arnstadt 1,7ha
46. Neuer Kiessee Rudisleben 6,0ha
47. Speicher Kromsdorf und Nachstau – 10,3ha
48. Naturbad Magdala 2,7ha
53. Kiesgrube K1 Bad Frankenhausen 33ha
54. Kiesgrube K2 Bad Frankenhausen 55ha
55. Pfaffenteich 1,77 ha
56. Tongrube Schersen 1,6ha
57. Kleine Kiesgrube in SDH Stockhausen (Selle Kiesgrube) 0,58ha
58. Hammateich 1,77ha
59. Großer Parkteich Sondershausen 1,01ha
75. Speicher Buchenhof 1,5 ha
76. Speicher Roth II 4 ha

Nicht im Thüringer Gewässerverbund organisierte DAFV Mitglieder   : 179€

Nicht im DAFV organisierete Angler                                                       : 259€

Das Bootsangeln ist ausschließlich nur mit diesem Jahresfischereierlaubnisschein des Thüringer Gewässerverbundes auf den im Gewässerverzeichnis mit einem großen B gekennzeichneten Gewässern möglich.

01. Dachwig (B – eingeschränkt) ca. 68,0 ha
02. Kiessee in der Königsecke – ehem. Teich II Kühnhausen 8 ha
03. Riedsee 5ha
04. Kiessee im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ (ZBO) 15 ha
05. Neuer Kiessee II 30 ha
06. Froschteich („Das Handtuch“) 2,5ha
07. Storchensee („Die Schwemme“) 6,5ha
08. Hechtsee – im Gelände der „Geratal Kies und Beton GmbH“ 3,5ha
09. Schleienloch 0,5ha
10. Reihersee – 22ha
11. Plötzensee neben dem Hechtsee und Karpfenteich
12. Karpfenteich unmittelbar neben dem Plötzensee, durch eine befestigte Wegschüttung getrennt
13. Barschsee – Gemarkung Mittelhausen 10ha
14. Triftsee – Gemarkung Mittelhausen 15ha (2019 nur Friedfischbeangelung erlaubt)
17. Sulzer See (B) 56ha
18. Schwerborner See (B) 24ha
19. Klingesee Stotternheim (B) 25ha
20. Stotternheimer Bad 20ha
21. Nordstrand Erfurt (B) 15ha
22. Unterer Henneteich 0,6ha
23. Speicher Vieselbach 10ha
24. Scheibengrube Tonndorf 0,8ha
25. Molschengrube Sömmerda 2,7ha
26. Kiessee Leubingen 6,0ha
27., 28., 29. Gramme von Kleinmölsen bis Mündung in die Unstrut plus Grammeumfluter
31. Gera von Gemarkungsgrenze Elxleben/Walschleben bis Gemarkungsgrenze Andisleben/Ringleben 3,8 km, ca. 4,0 ha
32. Gera in der Gemarkung Andisleben/Ringleben bis Gemarkungsgrenze Ringleben/Gebesee – 2,3 km, ca. 3,1 ha
33. Gera von Einmündungder Gera in die Unstrut bis zur Gemarkungsgrenze 150 m hinter dem Ortsausgangsschild Gebesee in Richtung Ringleben ca. 3,5 ha/ 2,2 km
34. Unstrut Gemarkung Herbsleben 5ha/ 5,5 km
35. Unstrut in der Gemarkung Schwerstedt 4,2ha/ 3,5 km
36. Teildauerstau Straußfurt (B), ca. 206ha
37. Unstrut in der Gemarkung Vehra 3,8 km, ca. 4,5ha
38. Unstrut Gemarkung Wundersleben 3km, ca. 5,4ha
39. Wasserspeicher Gänserieth 0,15ha
40. Schmale Gera, 1 km lang, ca. 0,4ha
41. Ilm in Gemarkung Oßmannstedt bis Niederroßla/Zottelstedt 11,8 km, 13,8ha
42. Ilm Gemarkung Zottelstedt/ Mattstedt ca. 0,6ha/ 0,8 km
43. Ilm bei Gemarkung Darnstedt – 2,3 km, 3,1ha
44. Wipfra Eischleben, ca. 2 km 3,0ha
45. Angelhäuser Teich Arnstadt 1,7ha
46. Neuer Kiessee Rudisleben 6,0ha
47. Speicher Kromsdorf und Nachstau – 10,3ha
48. Naturbad Magdala 2,7ha
49. Talsperre Loßnitz 3,5ha (2019 weiterhin für die Angelei gesperrt)
50. Lohteich Apolda 0,7ha und 51. Friedensteich Apolda 1,5ha
52. Nesse Gemarkungsgrenze Eberstädt bis Mündung Biberbach 8,0ha/ 10km
53. Kiesgrube K1 Bad Frankenhausen 33ha
54. Kiesgrube K2 Bad Frankenhausen 55ha
55. Pfaffenteich 1,77 ha
56. Tongrube Schersen 1,6ha
57. Kleine Kiesgrube in SDH Stockhausen (Selle Kiesgrube) 0,58ha
58. Hammateich 1,77ha
59. Großer Parkteich Sondershausen 1,01ha
60. Baderteich Ronneburg 2,5ha
61. Parkteich Farnroda 0,5ha
62. Wipper 25,0ha/ 25 km
63. Unstrut 62,0ha/ 27,0 km
64. Helme 7,0ha/ 6,0 km
65.Flutkanal18,0ha 17,0km
66. Stau Podelsatz 6,99ha (neu im Thüringer Gewässerverbund seit 2018)
67. Stau Ruttersdorf 3,8ha (neu im Thüringer Gewässerverbund seit 2018)
70. Kraftwerkslache Porstendorf 2,5 km, ca.5,7ha (neu im Thüringer Gewässerverbund seit  2018)
71. Saale – 21,4 km 65.5 ha (neu im Thüringer Gewässerverbund seit 2018)
75. Speicher Buchenhof 1,5 ha
76. Speicher Roth II 4 ha
130. Apfelstädt ca. 17ha/ 20 km
131. Gera, Gemarkung Plaue, Dosdorf und Siegelbach 4,5ha/ 5,9 km
132. Gera, Gemarkung Arnstadt 4,32ha/ 4,8 km
133. Gera Gemarkung Molsdorf ca. 8,4ha/ 5,6 km
134. Gera/Flutgraben Gemarkung Erfurt einschließl. der innerstädtischen Gewässer: Bergstrom, Walkstrom, Breitstrom und schmale Gera 24,0ha/ 16,0km
135. Wipfra Gemarkung Elxleben bis Gemarkungsgrenze Eischleben-Kirchheim 3,8ha/ 4,5km
136. Vippach im Bereich der Gemeindeverwaltung Großrudestedt 0,7ha/ 3,0 km
137. Linderbach von Gemarkung Linderbach bis Einmündung in die Gramme bei Kleinmölsen 2,8ha/ 7 km
140. Ilm Gemarkung Dienstedt 2ha,/ 2,5 km
141. Ilm Gemarkungsgrenze Kranichfeld bis Gemarkungsgrenze Bad Berka 4,5ha/ 5,5 km
142. Ilm von Gemarkung Weimar, 400 m oberhalb des Ortsschildes Weimar an der Taubacher Straße der oberen Pachtgrenze flussabwärts in Richtung Weimar, Tiefurt, Kromsdorf bis 2. Brücke Denstedt 12,0ha/ 12,7. Ilm Gemarkung Denstedt 4,6ha/ 4,6 km
143. Ilm Gemarkung Denstedt 4,6ha/ 4,6 km
144. Ilm Gemarkung Oberroßla 1,6ha/ 1,5 km
145. Ilm Gemarkung Niederroßla/Zottelstedt 0,9ha/ 1,1 km
146. Wilder Graben Gotha 0,51ha/ 1,02 km
147. Flutgraben Gotha 3,0km, ca. 1,2ha
148. Flutgraben Goldbach 0,9ha/ 3,0 km
149. Nesse Eisenbahnbrücke Westhausen bis Gemarkungsgrenze Hochheim 8,5ha/ 12,0km
150. Flutgraben Goldbach 1,3ha/ 3,0km
151. Schnauder, Gemarkung Meuselwitz
152. Hauptsperre des PSW Goldisthal 78ha
153. Hörsel, Gemarkung Eisenach Wutha bis Straßenbrücke Schönau 4ha/ 5,5 km
154. Stau Fuchsgrund 0,8ha

Organisierte Mitglieder im DAFV :              18€

Nicht organisierte Mitglieder       :               25€

Die Salmonidentageskarte berechtigt nur in einem der aufgeführten Gewässer zu angeln und dieses muss für den Angeltag vom Fischereiausübenden festgelegt werden.
Apfelstädt
Gera
Ilm
Hörsel
Flutgraben/Nesse
In Salmonidengewässern ist das Angeln mit natürlichen Ködern, wie z.B Wurm, Made oder Köderfisch, sowie mit künstlichen Wurm- und Madenimitationen grundsätzlich verboten! – Es sind ausschließlich nur das Spinn- und Fliegenfischen erlaubt!

In Flugangelstrecken darf nur mit der Fliegenrute gefischt werden. Die Verwendung von Schwimmkugeln ist in diesen Strecken untersagt.

Im Folgenden die einzelnen Gewässerabschnitte der LAVT Salmonidentageskarte:

130. Gera/Flutgraben Gemarkung Erfurt einschließlich der innerstädtischen Gewässer: Bergstrom, Walkstrom, Breitstrom und schmale Gera 16 km, ca. 24ha
131. Gera Gemarkung Molsdorf 5,6 km, ca. 8,4 ha
132. Apfelstädt 20 km, ca. 17 ha 133. Vippach im Bereich der Gemeindeverwaltung Großrudestedt 3km, ca. 0,7 ha
135. Ilm Gemarkung Kranichfeld/Bad Berka 5,5 km, ca. 4,5 ha
136. Ilm Gemarkung Dienstedt 2,5 km, ca. 2 ha
137. Ilm Gemarkung Denstedt 2,9 km, ca. 2,93 ha
140. Flutgraben Gotha 3,0km, ca. 1,2 ha
141. Flutgraben Goldbach 3,0 km, 0,9 ha
142. Nesse Eisenbahnbrücke Westhausen bis Gemarkungsgrenze Hochheim 12,0km, 8,5 ha
143. Ilm Ortsgrenze Weimar in Richtung Taubach (Ortsschild) bis 2. Brücke Denstedt 12 km, ca. 12 ha
144. Flutgraben Goldbach 3km, 1,3 ha
146. Gera, Gemarkung Plaue, Dosdorf und Siegelbach – 5,9km, 4,5 ha 147. Gera, Gemarkung Arnstadt – 4,8km, 4,32 ha
148.Hörsel, Gemarkung Eisenach Wutha bis Straßenbrücke Schönau ca. 5,5 km, 4 ha
149. Ilm bei Zottelstedt – 4,0km, 7,5 ha
Laichschongebiet Biberbach – von Quelle Gemarkung Hütschenroda bis Einmündung Nesse ca. 8km
Laichschongebiet Schwarza – von Flurgrenze Blankenhain bis Mündung Ilm bei Tannroda
Laichschongebiet Arzbach – Gemarkung Sonneborn
Laichschongebiet Flutgraben Goldbach – nahe Ortslage ca. 1km
Aufzuchtgewässer für Salmoniden:

Gemarkung Plaue: Alte Mühlgräben, Reichenbach, Bettelborn, Wilde Gera, Zahme Gera, Kaufmannsborn
Gemarkung Arnstadt: Wilde Weiße
In den Laichschongebieten und Aufzuchtgewässern gilt Angelverbot.